FUSSREFLEXZONENTHERAPIE

Die Fussreflexzonentherapie kann bei vielen Beschwerden heilend und unterstützend eingesetzt werden.

Bei dieser Therapierung wird der Mensch ganzheitlich behandelt. So unglaublich wie es klingen mag, unsere Organe, Muskeln und Körperfunktionen spiegeln sich im Fuss wieder. Hier setzt die Therapie an.

 

URSPRUNG & HINTERGRUND

Ursprung

Die Erkenntnisse über die Wirkungungen der Reflexzonentherpie sind schon über 5000 Jahre alt. Bereits die Ägypter wussten, wie wohltuend eine Massage an Händen und Füssen ist und aus alten Überlieferungen weiss man, dass bereits so manche Indianerstämme diese Heilmethode praktizierten. 

Mitte des 19. Jahrhunderts legte der amerikanische Arzt Dr. W. Fritzgerald (1872 - 1942) dann den Grundstein für die Reflexzonentherapie. Weiter trug die junge amerikanische Krankenschwester Eunice Ingham (1889 - 1974) durch ihre Druck- und Grifftechniken zur Weiterentwicklung der Reflexzonentherapie bei. In Deutschland war es die Krankenschwester und Masseurin Hanne Marquart, welche 1958 von dieser Heilmethode erfuhr und diese weiter zu dem ausbaute, was sie heute ist. 

Hintergrund

Die Reflexzonentheraphie gilt als Ordnungs- und Regulationstherpie. Sie versteht den Schmerz als Hinweis, dass die Heil- und Regenerationskraft des Menschen Hilfe und Unterstützung braucht. 

Das Ziel der Reflexzonentherapie ist, die eigenen Heilkräfte zu aktivieren und somit den Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen. 

THERAPIERUNG & EINSATZGEBIETE 

Fussreflexzonentherapie

Die Fussreflexzonentherapie kann bei diversen Krankheitsbildern und Schmerzsymptomen Heilung und Linderung bringen. Folgend einige Beispiele, in denen die Fussreflexzonentherapie erfolgreich eingesetzt werden kann: 

Einsatzgebiete

  • Stärkung des Immunsystems

  • Schulterbeschwerden

  • Beschwerden an der Wirbelsäule

  • Kopfschmerzen/Migräne

  • Schlafstörungen

  • Innere Unruhen

  • Stress/Ueberforderung

  • Konzentrationsschwäche

  • Verdauungsproblemen

  • Menstruationsbeschwerden

  • Begleitend bei Chemotherapie

  • Begleitend in palliativen Situationen

Für weitere Informationen dürfen Sie mich gerne kontaktieren.

Behandlungsdauer

Erstbehandlung: 90 Minuten

Jede weitere Behandlung 60 Minuten

Vorgehensweise

Ich beginne mit einem Erstgespräch (Anamnese) und erhebe einen Sicht- und Tastbefund. Anschliessend besprechen wir gemeinsam den Therapieverlauf. Die Häufigkeit der Behandlungen bestimmen wir gemeinsam je nach Behandlungserfolg. Für eine erfolgreiche Therapie, werden mindestens 6 bis 12 Sitzungen benötigt. Anfänglich wöchentlich, dann in grösseren Abständen. 

Krankenkassenanerkannt

FUSSREFLEXZONENMASSAGE

Ihre Gesundheitsvorsorge

Schenken Sie ihrem Körper etwas Gutes damit er gesund bleibt. Die Massage entspannt Sie und steigert Ihr Wohlbefinden. 

Vorgehensweise

Nach einer wohltuenden Fussreflexzonenmassage geniessen Sie ein entspanntes Fussbad.

Krankenkassenanerkannt

 

REFLEKTORISCHE LYMPHBEHANDLUNG

Bei dieser Massagetechnik wird mit sanften, alternierenden Streichungen am Fuss gearbeitet. Dadurch wird die Aufgabe des Lymphsystems unterstützt und der Abbau von Schlacken im Körper wird angeregt und beschleunigt. Unser Immunsystem wird aktiviert und gestärkt.

 

Einsatzgebiete 

  • Lymphatische Stauungen in Beinen und Füssen

  • Chronische Nasennebenhöhlen-Infekte

  • Psychovegetative Irritationen wie Unruhe

  • Zustände von Niedergeschlagenheit
  • Begleitend bei Fasten-und Entschlackungskuren

  • Wasseransammlung im Körper

  • ​Allg. Abwehrschwäche

  • Schlafstörungen

  • Allergien

Behandlungsdauer

Erstbehandlung: 90 Minuten

Jede weitere Behandlung 60 Minuten

Vorgehensweise

Auch hier beginne ich mit einem Erstgespräch (Anamnese) und erhebe einen Sicht- und Tastbefund. Anschliessend besprechen wir gemeinsam den Therapieverlauf. Die Häufigkeit der Behandlungen schauen wir gemeinsam an.

Krankenkassenanerkannt

 
Wichtig ist, dass Körper, Geist und Seele im Einklang zueinander stehen

Christa Nef​

FUSSPFLEGE

Für die Schönheit und das Wohl Ihrer Füsse.

 

Vorgehensweise

Zunächst schaue ich mir ihre Füsse und Nägel an, erkläre Ihnen Auffälligkeiten und Behandlungsmöglichkeiten. Anschliessend beginne ich mit: 

Füsse desinfizieren,

Nagelhäutchen einweichen,

Nägel schneiden, schleifen, feilen,

Behandlung und Entferung der Nagelhäutchen,

Nägel desinfizieren,

Nagelfalzreinigung,

Feinarbeiten,

Fussdesinfektion,

Hornhautentfernung, Hühneraugen, Warzen,

Auf Wunsch lackiere ich Ihre Nägel. 

Zum Abschluss geniessen Sie eine wohltuende Fussmassage.

 

WELLNESSFUSSPFLEGE

Hier geniessen Sie nach der Fusspflege ein wohltuendes Fusssbad mit einer entspannenden Fussmassage.